Bei der Punkteregelung die seit 2014 besteht

helfen wir Ihnen selbstverständlich in unserer Fahrschule hier weiter.

Nachfolgend erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Änderungen: Die in Flensburg geführte Datenbank mit den Namen Verkehrszentralregister wird zum Fahreignungsregister umbenannt.

Das Mehrfachtäterpunktesystem heißt dann Fahreignungsbewertungssystem .

Die Obergrenze eines Verwarnungsgeldes steigt von 35,00 € auf 55,00 €, 

ab 60,00 € (bislang waren es 40,00 €) gibt es Eintragungen

Bewertungssystem:

Ordnungswidrigkeiten

1 Punkt

Grobe Ordnungswidrigkeiten mit Fahrverbot

2 Punkte

Straftaten

2 Punkte

Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis

3 Punkte

In der Anlage 13 der Fahrerlaubnis Verordnung (FeV) werden die Zuwiderhandlungen benannt, die im Fahreignungs-Bewertungs-System berücksichtigt werden.

 

Tilgungsfristen

Zunächst gibt es keine Tilgungshemmung mehr, d.h. die Punkte werden nach Ablauf der Tilgungsfrist getilgt, unabhängig davon ob in der Zeit neue Punkte zur Eintragung vorliegen.

 

Maßnahmen durch das Fahreignungsregister

Punkte

Maßnahme

Maßnahmestufe

1 – 3 Punkte

Vormerkung

 

4 – 5 Punkte

Schriftliche Ermahnung durch Fahrerlaubnisbehörde und Hinweis auf freiwillige Teilnahme am FES

1. Maßnahmestufe

6 - 7 Punkte

Weitere schriftliche Ermahnung durch die Fahrerlaubnisbehörde mit nochmaligen Hinweis auf die mögliche Teilnahme am FES

2. Maßnahmestufe

 

Entzug der Fahrerlaubnis

3. Maßnahmestufe

Punkteabzug

Der Punkteabzug ist durch Teilnahme an einem Fahreignungsseminar (FES) möglich.

Die Teilnahme ist freiwillig und wird nicht angeordnet.

Der Punkteabbau von 1 Punkt ist nur in der 1. Maßnahmestufe (s. o. ) möglich. Danach gibt es keinen Punkterabatt mehr.

Ein Punkteabbau ist nur alle 5 Jahre einmal möglich.

 

Fahreignungsseminar (FES)

Das FES wird wie folgt ablaufen:

1.Verkehrspädagogische Teilmaßnahme  

wird von entsprechend qualifizierten Fahrlehrern durchgeführt

  • Teilnehmerzahl: 1 – 6
  • Module: 2 X 90 Minuten
  • Modul 1 und 2 müssen mindestens eine Woche auseinander liegen

2.Verkehrspsychologische Teilmaßnahme

wird von Verkehrspsychologen durchgeführt

  • Teilnehmerzahl: 1 (Einzelseminar)
  • Sitzungen 2 X 75 Minuten
  • Sitzung 2 frühestens nach Ablauf von drei Wochen nach Abschluss Sitzung 1

 

Alle Teile der Sitzung können mit Absprache des  Verkehrspsycholgen in unserer Fahrschule durchgeführt werden.